Unkrautvernichtungsmittel im Impfstoff

Über die Nahrung (gespritztes Getreide) nehmen Tiere das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat auf. Das Glyphosat reichert sich im tierischen Organismus an.
In der Impfstoffproduktion werden tierische Bestandteile verwendet.

Tierische Bestandteile in Impfstoffen:
• Rinderextrakt
• Serum (Blutbestandteil) vom Kalb
• Serum vom Kuhembryo
• Gelatine (Rind und Schwein)
• Hühnereiweiß
• Kasein (Milcheiweiß) aus Kuhmilch
• Rinderalbumin (Bluteiweiß)
(mehr …)

Masern – geimpft und ansteckend

vollständig geimpft und trotzdem ansteckend

STIMMT DAS? Zwei Mal gegen Masern Geimpfte erkranken nach einem Masernkontakt nicht und sind auch nicht ansteckend?

Diese Sichtweise ist unzulässig vereinfacht.
Sie entspricht nicht den wissenschaftlichen Fakten.
Bei Geimpften lässt die Immunität mit der Zeit nach.
Die Immunität wird bei Ansteckung aufgefrischt.
Erneute Infektionen ohne und mit leichten Symptomen sind häufig.
Der Infizierte kann ansteckend sein, auch ohne Symptome.
(mehr …)