Masern bei Erwachsenen – macht eine Impfpflicht bei Kindern Sinn?

Im Masernschutzgesetz ist eine Impfpflicht für Kinder vorgesehen. Ungeimpften Kindern soll künftig der Kitaplatz verweigert werden. Falls bei Schulkindern keine zwei Masernimpfungen im Impfpass eingetragen sind, müssen künftig die Eltern 2.500 Euro Bußgeld zahlen.

In den Jahren 2018 und 2019 (bis einschließlich Kalender­woche 16) waren mehr als die Hälfte der Masern­fälle Erwachsene.

weiterlesen

Masern rückläufig – nehmen die Masern zu oder ab?

Die Forderung nach einer Impfpflicht wird von der Politik und den Medien mit einer Zunahme der Masern begründet. Die Masern seien angeblich in Deutschland, in Europa oder sogar weltweit auf dem Vormarsch.

Für dieses Jahr sind die deutschen Masernfälle der ersten 16 Kalenderwochen (KW) veröffentlicht. Es zeichnet sich ein eher schwaches Masernjahr ab. Im Schnitt gab es pro Jahr 654 Fälle in den ersten 16 Kalenderwochen (rote Linie) seit Einführung der Masern-Meldepflicht. Dieses Jahr liegen wir mit 349 Fällen weit darunter.

weiterlesen